Pine Springs Campground – Erfahrungsbericht

Pine Springs Campground – Erfahrungsbericht

Während unserem Roadtrip durch den Südwesten der USA machten wir für eine erholsame Nacht Station auf dem Pine Springs Campground im Guadalupe Mountains National Park. Wir waren gerade auf dem Weg vom Big Bend National Park im Süden von Texas, direkt am Rio Grande und damit an der Grenze zu Mexico, hinauf in den Norden. Genauer gesagt zu den Carlsbad Caverns in New Mexico. Da kam uns der Halt in den Guadalupe Mountains sehr gelegen, konnten wir hier doch übernachten und in den Abendstunden zur Devils Hall wandern. Nun folgt also unser Pine Springs Campground Erfahrungsbericht.

Lage und Erreichbarkeit

Der kleine Campground liegt nahe dem Eingang des Guadalupe Mountains National Park, direkt am Highway 62. Die nächst größeren Städte sind Whites City und Dell City, wobei man hier jetzt keine Großstädte erwarten darf. Der Platz liegt am, Fuße der Berge, wie beispielsweise dem El Capitan oder dem Guadalupe Peak.

Parkplatz am Trailhead des Guadalupe Mountains National Park
Am Trailhead des Guadalupe Mountains National Park, zugleich Stellplatz für RV’s

Der Platz ist über die asphaltierte Zufahrt des National Parks bequem erreichbar indem man zuerst das Visitor Center passiert und sich dann entscheiden muss ob man zelten will oder mit dem Wohnmobil da ist. Das letzte Stück Weg zu den Zeltplätzen ist dann nur noch eine Schotterstraße. War aber auch für unsere Limousine kein Problem.

Stellplatz

Hierbei ist der Campingplatz zweigeteilt. Es gibt einmal den relativ großen und asphaltierten Stellplatz für die Wohnmobile und Gespanne, der zugleich auch der Parkplatz und Trailhead für die Besucher des Parks darstellt. Man steht hier sehr dicht an dicht und es gibt keine Anschlüsse für die RV’s. Man muss sich also darauf einrichten, autark zu stehen. Dafür ist man aber auch direkt an den Startpunkten der zahlreichen Wanderwege, wie beispielsweise dem zur Devils Hall, zu der wir gewandert sind.

RV Campground Pine Springs
Der RV Campground Pine Springs

Die Stellplätze für Zelte liegen ein Stück unterhalb und südlich des Trailheads. Es sind Kiesflächen zwischen Bäumen und Sträuchern, sodass man etwas weniger exponiert steht. Das Auto wird an der Schotterstraße abgestellt und dann läuft man die wenigen Meter bis zum Zelt zu Fuß.

Ausstattung und Komfort

Es ist ein Campingplatz inmitten eines Nationalparks. Man sollte also keinen großen Luxus erwarten und der Pine Springs Campground bietet das auch nicht. Es gibt keine Anschlussmöglichkeiten für Wohnmobile, keine alternativen Unterkünfte, ja noch nicht einmal eine Registration. Diese funktioniert per Self-Service nach dem First Come – First Serve Prinzip. Man muss also Glück haben oder zeitig da sein. Wir hatten Glück und gerade noch die letzte freie Campsite ergattern können.

Immerhin gibt es geebnete Stellflächen, Tische und Bänke direkt an der Campsite, Mülleimer und Sanitäranlagen. Einfach aber pragmatisch ist hier wohl das Stichwort.

Sanitäranlagen

Ein kurzer Abschnitt in unserem Pine Springs Campground Erfahrungsbericht, denn viel zu erwähnen gibt es hier nicht. Ja, es gibt Sanitäranlagen und sogar welche mit fließendem Wasser, was durchaus nicht selbstverständlich ist in einem National Park. Das war es dann aber auch schon. Man kann sich dort Trinkwasser holen. Duschen gibt es nicht. Die Sauberkeit war in Ordnung.

Tentsite des Pine Spring Campgrounds im Guadalupe Mountains National Park
Unsere Tentsite am Pine Springs Campground

Unser Fazit zum Pine Springs Campground

Um unseren Pine Springs Campground Erfahrungsbericht abschließend zusammenzufassen, können wir eine Empfehlung für diesen Platz aussprechen. Voraussetzung ist, dass man rechtzeitig hier ist und sich einen Stellplatz für gerade noch angemessene 15 Dollar pro Nacht sichern kann. Reservierungen werden hier nicht angenommen.

Als Ausgangspunkt für Wanderungen in den Guadalupe Mountains ist der Platz die erste Wahl. Kommt man beispielsweise in Whites City unter, hat man noch den Fahrtweg zu bewältigen. Alles in allem ein einfacher Campground in schöner Umgebung. Die Sonnenaufgänge, die man von den Tentsites aus bewundern kann sind etwas Schönes.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar