You are currently viewing Urlaub in Süditalien Tag 10: In den Bergen Kalabriens

Urlaub in Süditalien Tag 10: In den Bergen Kalabriens

Unser erster Vormittag am Campingplatz Thurium in Kalabrien

Die erste Nacht im Zelt haben wir überstanden und wir haben sogar relativ gut geschlafen. Nur ist es so, dass am Morgen die Sonne vom Strand her zwischen den Bäumen hindurch auf unser Zelt scheint. Dadurch wird es bereits früh sehr warm, was uns aus unseren Schlafsäcken vertrieben hat. Dafür haben wir den restlichen Tag über Schatten.

Zum Frühstück gab es die Brötchen von gestern und anschließend begaben wir uns zum nahegelegenen Sandstrand. Das Meer war hier in Kalabrien etwas kühler als noch in der Bucht von Syrakus, aber es war auszuhalten.

Wir besuchen die Oasi dei Giganti in den Bergen Kalabriens

Gegen Mittag haben wir uns auf den Weg gemacht, die Oasi dei Giganti di Cozzo die Pesco in den Bergen Kalabriens zu besuchen. Diese Plantage wurde vom WWF gekauft und dort sind besonders hohe Ahorn- und Kastanienbäume zu bestaunen.

Immer wieder konnten wir an Haltestellen am Straßenrand parken und die Aussicht von dort genießen
Immer wieder konnten wir an Haltestellen am Straßenrand parken und die Aussicht von dort genießen

Die Anfahrt führte uns über recht abenteuerliche Kleinstraßen voller Schlaglöcher und Serpentinen. Dafür war die Aussicht ein Traum und es hat Spaß gemacht unter den Bäumen die Berge hinauf und hinunter zu fahren. Immer wieder legten wir Pausen ein um die Aussicht auch genießen zu können und wurden dabei leider auch auf das Müllproblem aufmerksam gemacht. Dieser lag nämlich überall wild abgeladen in der Natur herum. Sehr schade.

Auf kleinen Wanderwegen erreichten wir die Oase der Giganten in den Bergen Kalabriens
Auf kleinen Wanderwegen erreichten wir die Oase der Giganten

Zur eigentlichen Oase war es dann nur ein kurzer Spaziergang durch die tollen Wälder und wir machten noch das ein oder andere Foto von uns auf dem Weg. Hat uns gut gefallen, doch mit den Aussichtspunkten unterwegs konnten wir ebenso viel anfangen.

Eine kleine Pause in den Bergen Kalabriens
Eine kleine Pause in den Bergen Kalabriens

Einkaufen und Abend am Zeltplatz Thurium

Anschließend machten wir uns auf den Weg zurück zur Küste um nach einem Einkaufszentrum zu suchen. Wir fanden eines und konnten unsere Vorräte aufstocken. Beim Campen ohne Kühlbox und Stromversorgung in Kombination mit einem Kleinwagen, muss man beinahe täglich irgendetwas einkaufen.

Unser Camp am Abend auf dem Platz Thurium
Unser Camp am Abend auf dem Platz Thurium

Zum Abendessen haben wir uns auf unserem Trangia Nudeln mit Hackfleischsoße und Tomatensalat zubereitet. Das Kochen auf dem kleinen Sturmkocher klappt überragend gut, wir sind sehr zufrieden damit.

Weiter geht es mit dem Reisebericht Süditalien und Tag 11!

Schreibe einen Kommentar