You are currently viewing Urlaub in Süditalien Tag 5: Geocaching in Sizilien

Urlaub in Süditalien Tag 5: Geocaching in Sizilien

Start in den Tag

Pauline und ich waren heute an der Reihe, das Frühstück zu organisieren. Dementsprechend waren wir schon sehr zeitig auf den Beinen und haben für meine Familie die erste Mahlzeit des Tages vorbereitet. Dabei kamen wir auf die Idee, die Anderen zum Geocaching in Sizilien zu überreden. Auf das Hobby sind wir nicht lange vor dem Urlaub gestoßen und es hat uns großen Spaß gemacht. Warum also nicht auch in Sizilien nach den Dosen suchen.

Geocaching in Sizilien rund um Avola

Nach dem Frühstück haben wir also Pläne für den heutigen Tag geschmiedet und Pauline und ich konnten uns durchsetzen. Insgesamt vier Geocaches habe ich für uns herausgesucht, damals noch umständlich mit GPS-Gerät. Die Stadt Avola sollte es dafür werden und wir machten uns auf den Weg. Leider kamen wir an den ersten Geocache nicht wirklich heran. Dieser sollte in der Altstadt liegen und die Gassen wurden immer enger und enger. Auch eine Parkmöglichkeit konnten wir nicht finden, sodass wir wieder umgedreht sind in Richtung Strand.

Am Strand von Avola in Sizilien
Am Strand von Avola in Sizilien

Dort hatte ich weitere Geocaches herausgesucht und wir wollten unser Glück erneut versuchen. Direkt am Strand bei den Verkaufsständen konnten wir unser Auto abstellen. Den ersten Cache hatten wir dann auch nach kürzester Zeit entdeckt. Er befand sich im Fundament einer Treppe hinunter zum Strand.

Die Treppe hinunter zum Strand von Avola in Sizilien
Die Treppe hinunter zum Strand von Avola in Sizilien

Zu Fuß ging es nun an der Küste entlang. Dabei passierten wir viele Ferienhäuser bis wir die Wellenbrecher am Meer erreichten. Hier sollte der nächste Geocache versteckt sein. Doch bevor wir uns auf die Suche begaben, haben wir den Lost Place genutzt um Fotos zu machen.

Lost Place und tolle Fotolocation bei Avola in Sizilien
Lost Place und tolle Fotolocation bei Avola in Sizilien

Offensichtlich stand hier einmal eine alte Fabrik von der heute nur noch eine Ruine übrig ist. Die Dose hier versteckte sich hartnäckiger, doch nach vielem Suchen konnten wir sie mit gemeinsamen Kräften doch noch finden.

Ein letzter Blick zurück auf den Strand nahe der alten Fabrik am Meer beim Geocaching in Sizilien gefunden
Ein letzter Blick zurück auf den Strand nahe der alten Fabrik am Meer

Zurück zum Ferienhaus

Nun ließen wir das Geocaching in Sizilien auch sich beruhen und gaben uns mit den zwei gefundenen Geocaches zufrieden. Auf dem Heimweg sind wir wieder einmal noch an einem Supermarkt vorbeigefahren und haben uns, diesmal bei einem Lidl, mit weiterem Proviant eingedeckt.

Abendstimmung am Ferienhaus bei Syrakus
Abendstimmung am Ferienhaus bei Syrakus

Wieder am Ferienhaus angekommen gab es erst einmal Kaffee mit leckeren Hörnchen und anschließend haben Pauline und ich das Abendessen vorbereitet. Für alle haben wir Lasagne gekocht und den Abend anschließend bei Würfelspielen auf der Terrasse verbracht.

Weiter im Reisebericht Süditalien geht es mit Tag 6!

Schreibe einen Kommentar