Reisetipp Bulgarien: Die mysteriöse Burg von Ravadinovo

Reisetipp Bulgarien: Die mysteriöse Burg von Ravadinovo

Unser Urlaub in Bulgarien verlief etwas anders, als wir normalerweise unterwegs sind. Denn diesmal waren wir nicht mit Zelt und Auto auf einem Roadtrip unterwegs, sondern waren wir zum allerersten Mal in einem All-inclusive-Hotel an der bulgarischen Schwarzmeerküste untergebracht. Gemeinsam mit Paulines Familie verbrachten wir hier einen schönen Spätsommer.

Einen detaillierten Reisebericht zu unserem ersten All-inclusive-Urlaub haben wir auch auf unserem Blog veröffentlicht.

Nichtsdestotrotz haben wir die Zeit genutzt und verschiedene Sehenswürdigkeiten in Bulgarien kennengelernt. Eine davon war die mysteriöse Burg von Ravadinovo, welche wir euch in diesem Reisetipp für Bulgarien näherbringen wollen.

Die Burg von Ravadinovo im Überblick

Homepage:https://windcastle.eu
Beste Jahreszeit:Wir empfehlen den Besuch im Sommer, wenn die Gärten schön grün sind
Fakten und Zahlen:– extravagante Architektur
– noch nicht fertiggestellter Neubau, welcher seit über 20 Jahren erweitert und erbaut wird
– südlich von Burgas gelegen
– 7,5 Euro Eintritt (Stand 2021)
Unsere Highlights:– die verwinkelten Wege durch die schönen Gartenanlagen
– die unterschiedlichen Baustile der Fantasyburg
– die zum teil gruseligen oder lustigen Statuen

Allgemeines zur mysteriösen Burg von Ravadinovo

Die Burg, manche sagen auch das Schloss von Ravadinovo liegt südlich von Burgas unweit des Schwarzen Meeres. Das Bauwerk mit den großen Gartenanlagen ist jedoch keine Burg im herkömmlichen Sinne, denn es gibt keinen historischen Hintergrund.

Eine Burg wie aus einem Fantasyfilm steht hier im Süden Bulgariens
Eine Burg wie aus einem Fantasyfilm steht hier im Süden Bulgariens

Vielmehr ist sie der wahr gewordene und noch immer im Bau befindliche Traum des bulgarischen Architekten Georgi Kostadinov Tumpalov. Zusammen mit seiner Familie und den Bewohnern des Dorfes von Ravadinovo wird hier seit 1996 an der mysteriösen Burg gebaut. Die Außenanlagen sind mittlerweile weitestgehend fertiggestellt, jedoch gibt es im Inneren noch viel zu erledigen.

Die wunderschönen märchenhaften Gartenanlagen der Burg von Ravadinovo sind jedoch schon fertig und laden zum Flanieren ein
Die wunderschönen märchenhaften Gartenanlagen sind jedoch schon fertig und laden zum Flanieren ein

Daher kann man auch noch nicht in alle Gebäude hineingehen, aber beispielsweise einen Weinkeller darf man bereits besuchen. So hat sich die Burg von Ravadinovo vor allem wegen der vielen fantasievollen Gestaltungselementen zu einem Touristenmagnet entwickelt, welcher in den Reiseführern zum Teil noch nicht erwähnt wird. Wir sind beispielsweise durch die guten Bewertungen auf Google auf das Schloss aufmerksam geworden.

Wie kommt man zur Burg von Ravadinovo und wo kann man parken?

Die Burg von Ravadinovo liegt im Südosten Bulgariens unweit des Schwarzen Meeres. Circa 35 Kilometer südlich von Burgas und komfortabel über die Autobahn 99 erreichbar, bietet sich diese Sehenswürdigkeit vor allem dann an, wenn man ohnehin in der Nähe von Burgas verweilt.

Unsere Rückfahrt bis nach Obsor, zwischen Burgas und Varna gelegen, war dagegen schon relativ lang. Vor allem aufgrund der nur langsam zu befahrenden Küstenstraße. Die Autobahn 99 dagegen ist in gutem Zustand.

Diese verlasst ihr bei der Ortschaft Zlatna Ribka und folgt anschließend der Ausschilderung in Richtung Aquapark Neptun / Castle of Ravadinovo. Im Sommer kann man hier auch darüber nachdenken, beide Attraktionen an einem Tag zu besuchen.

Sandiger Parkplatz vor der Burg von Ravadinovo
Sandiger Parkplatz vor der Burg von Ravadinovo

Es gibt an der Burg noch keine befestigten Parkplätze, jedoch kann man sein Auto einfach auf dem Feld vor dem Burgeingang abstellen, so wies auch alle anderen Gäste tun. Das Parken dort war kostenfrei möglich.

Unser Besuch der Burg von Ravadinovo

Kurz nach Ankunft in Bulgarien beschlossen wir, an einem wolkenverhangenen Tag, nach Burgas zu fahren. Nachdem wir uns dort die Stadt und die Uferpromenade angesehen haben, war noch einiges vom Tag übrig und wir haben auf Google nach Zielen in der Nähe gesucht. Dabei sind wir auf die mysteriöse Burg von Ravadinovo gestoßen, welche wir nach einer kurzen Fahrt auch schon erreichten.

Die Burg von Ravadinovo vom Parkplatz aus gesehen
Die Burg von Ravadinovo vom Parkplatz aus gesehen

Unseren Mietwagen, einen Renault Clio, stellten wir auf dem sandigen Parkplatz vor dem Schloss ab, ehe wir unsere Tickets kauften. Dann betraten wir das Innere der Anlage und fühlten uns wie in einem Fantasypark. Das skurrile Schloss bietet allerlei Überraschungen und hinter jeder Ecke gibt es etwas Neues zu entdecken.

Manche Wege in den Gärten der Burg von Ravadinovo wirken wie aus einem Labyrinth
Manche Wege wirken wie aus einem Labyrinth

Von lebensgroßen Ritterstatuen aus Metall bis hin zu verwunschenen Brücken im Schlossgarten haben wir so einiges entdecken können. Manchmal war es auch etwas gruselig, wenn niemand anderes in der Nähe war und man um eine dunkle Hecke biegt und plötzlich gruselige Statuen vor einem stehen. In der Dämmerung oder gar nachts ist es hier bestimmt noch spannender, dachten wir uns oft.

Die Statuen der Burg von Ravadinovo können schon gruselig rüberkommen. Vor allem im Dunkeln.
Die Statuen können schon gruselig rüberkommen. Vor allem im Dunkeln.

Auch Tiere gibt es auf der Anlage, welche sich vor allem im unteren Bereich, am großen Wasserbecken aufhalten. Pfauen liefen in den Gärten frei herum, Papageien gab es zu sehen und sogar Elefanten.

Bunter Papagei im Garten der Burg von Ravadinovo
Bunter Papagei im Garten der Burg von Ravadinovo

Letztere jedoch nur in Form einer zugeschnittenen Hecke. Und mit etwas Glück sieht man auch das ein oder andere versteckte Schlachtross zwischen all dem Grün.

Leider konnten wir das Innere des Schlosses, uns erinnerte es an ein Vampirschloss aus verschiedenen Filmen, noch nicht betreten, da dieses noch ausgebaut wird. Bis auf den Weinkeller spielt sich daher vorrangig alles im Freien ab. Wir hatten trotz vielen dunklen Wolken am Himmel Glück und blieben trocken. Lediglich am Ende unseres Besuchs begann es plötzlich in Strömen zu regnen, sodass wir zurück zum Auto rennen mussten.

Unser persönliches Fazit zur mysteriösen Burg von Ravadinovo

Alles in allem hat uns unser Besuch in der mysteriösen Burg von Ravadinovo gut gefallen. Auch wenn die Anlage im Inneren noch nicht fertiggestellt ist, wird man dennoch gut unterhalten. Vor allem das Erkunden der Gartenanlagen und das Entdecken der verschiedenen Baustile und Dekorelemente hat uns großen Spaß gemacht.

Bei wolkenverhangenem Himmel entfaltet das Schloss Ravadinovo seine ganz besondere Wirkung
Bei wolkenverhangenem Himmel entfaltet das Schloss seine ganz besondere Wirkung

Hier hat jemand seinen Traum eines Fantasyschlosses verwirklicht und dieses für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Wir können den Besuch auf jeden Fall weiterempfehlen. Vor allem dann, wenn man ohnehin in Burgas unterwegs ist oder dort sein Hotel hat.

In den Parkanlagen der Burg von Ravadinovo
In den Parkanlagen der Burg von Ravadinovo

Weitere Reisetipps und Inhalte zu Bulgarien

Schreibe einen Kommentar