Ausflugstipp Sachsen: Baden im Ökobad Lindenthal in Leipzig

Ausflugstipp Sachsen: Baden im Ökobad Lindenthal in Leipzig

Das ganze Jahr über verreisen. Das dürfte für viele Menschen, uns eingeschlossen, eine absolute Wunschvorstellung sein. Doch leider ist ein solcher Lebensstil nicht allzu vielen von uns vergönnt. Doch um etwas zu erleben muss man ja auch nicht zwangsläufig in die Ferne reisen. Wir wollen daher Anregungen geben, was alles an Wochenenden, im Urlaub oder an Feiertagen unternommen werden kann. Nachdem die zuletzt vorgestellten Ziele eher etwas für Wanderer waren, stellen wir euch heute ein Ziel für Wasserratten vor, nämlich das Ökobad Lindenthal im Norden von Leipzig.

Blick vom Steg über den Nichtschwimmerbereich im Ökobad Lindenthal. Im Hintergrund die Liegeflächen sowie die Kiesfilteranlage.
Blick vom Steg über den Nichtschwimmerbereich im Ökobad Lindenthal. Im Hintergrund die Liegeflächen sowie die Kiesfilteranlage.

Was gibt es Allgemeines zum Ökobad Lindenthal zu sagen?

Zugegeben, in Leipzig mit dem Neuseenland und den vielen verstreuten kleinen bis großen Badeseen, ist ein Besuch in einem Freibad erstmal nicht allzu präsent, wenn es darum geht Baden zu fahren.

Doch das Ökobad Lindenthal ist nicht einfach nur ein weiteres städtisches Freibad, sondern macht vor allem durch das Konzept des ökologischen Betriebes auf sich aufmerksam.

Übersichtsplan zum Ökobad Lindenthal
Übersichtsplan zum Ökobad Lindenthal

So gibt es in diesem Freibad keine klassischen Schwimmbecken, welche durch den Einsatz von viel Chlor sauber und rein gehalten werden müssen. Stattdessen dreht man seine Runden im Ökobad Lindenthal in einem ökologischen Badeteich mit einer Gesamtwasserfläche von 5.160 Quadratmetern.

Von der Größe her kann der Teich, welcher in Bereiche für Kinder, Schwimmer und Nichtschwimmer unterteilt ist, mit herkömmlichen Freibädern und deren vielen Becken mithalten. Anstelle des Einsatzes von Chlor, hält man das Wasser des Teiches auf natürliche Art und Weise sauber.

Teile des Sees sind mit Wasserpflanzen besetzt (circa die Hälfte der Wasserfläche), welche ein natürliches Biotop am Ufer bilden. Dieses darf natürlich nicht beschwommen oder betreten werden. Außerdem sorgt eine Kiesfilteranlage dafür, dass die biologische Regeneration des Badeteichs erfolgen kann.

Die Kiesfilteranlage am Rand des Ökobad Lindenthal
Die Kiesfilteranlage am Rand des Ökobades

Wie kommt man zum Ökobad Lindenthal in Leipzig und wo kann man parken?

Das Ökobad Lindenthal liegt im Leipziger Stadtteil Lindenthal und damit ziemlich weit im Norden der Stadt. Nördlich des Bades ist es nicht mehr allzu weit bis zur Autobahn A14, dem Schladitzer See oder dem Lindenthaler Wald.

Von der Liegewiese aus kann man auch immer wieder Flugzeuge im Landeanflug oder beim Start beobachten, da der Flughafen Leipzig-Halle ebenfalls nicht allzu weit entfernt ist. Gestört wurden wir aber nicht durch Fluglärm, etc. Dafür ist das Ökobad Lindenthal dann doch weit genug entfernt.

Der ÖPNV funktioniert in Leipzig vor allem über die Trams und S-Bahnen, welche jedoch leider nicht das Ökobad Lindenthal verkehrstechnisch ansteuern. Leipzig Wahren wäre die nächste S-Bahnstation und das ist dann schon ein gutes Stück zu Fuß die Lindenthaler Hauptstraße entlang. Eine Tram fährt leider auch nicht bis zum Bad.

Möchte man also mit dem Nahverkehr anreisen, dann sind die Buslinien 87 und 88 mit der Haltestelle Lindenthal, Hauptstraße eine gute Wahl. Von dieser Bushaltestelle ist dann nicht mehr weit die Lindenthaler Hauptstraße nach Norden.

Alternativ gelangt man auch mit der Linie 90 ans Ziel. Die Haltestelle ist dann Lindenthal, Gemeindeamt direkt gegenüber des Bades. Nimmt man den PKW um zum Baden ins Bad zu fahren, dann findet man kostenlose Parkplätze direkt vor dem Schwimmbad und dem griechischen Restaurant Poseidon. Am Parkplatz gibt es auch Abstellplätze für Fahrräder.

Was kann man im Ökobad Lindenthal unternehmen?

Das Ökobad Lindenthal ist im Grunde genommen eine Mischung aus einem herkömmlichen Freibad und einem klassischen Badesee in der Natur. Durch den gar nicht mal so kleinen ökologischen Badeteich, hat man das Gefühl an einem See zu liegen, beziehungsweise darin zu baden.

Ein hölzerner Steg führt mittig über das Wasser und weißt verschiedene Plattformen auf, an welchen man über Leitern ins Wasser hinab kommen kann. Den Zugang zum, natürlich unbeheizten, Wasser findet man auch über verschiedene Zutrittsstellen. Jeweils mit einer Dusche versehen, sodass man sich zuvor abbrausen kann, führen diese mit sanft abfallenden Stufen und Tritten in den Teich hinein.

Blick vom Steg auf den Schwimmerbereich mit dem bis zu 3,5 Meter tiefen Wasser im Ökobad Lindenthal
Blick vom Steg auf den Schwimmerbereich mit dem bis zu 3,5 Meter tiefen Wasser

Im Wasser fühlt man sich dann auch wie in einem echten See. Man trifft auf Fische, Frösche oder gar Krebse, welche im Dickicht der Wasserpflanzen zuhause sind. Um in Ruhe seine Bahnen zu schwimmen ist der Teich also gut geeignet. Auch den ein oder anderen Sprung vom Steg aus ins Wasser kann man bei bis zu 3,5 Meter Wassertiefe wagen. Auf der Seite für Nichtschwimmer ist das Wasser maximal 1,1 Meter tief.

Krebse gibt es auch im Wasser des Teichs im Ökobad Lindenthal
Krebse gibt es auch im Wasser des Teichs

Was es im Ökobad Lindenthal dann aber nicht gibt, sind Startblöcke, Sprungtürme und Wasserrutschen. Sucht man genau das für sein Badeerlebnis, dann sollte man sich anderweitig umsehen.

Der schön gestaltete Teich lädt dazu ein ihn zu Fuß zu umrunden oder vom Steg die Beine ins kühle Wasser baumeln zu lassen. Die Liegewiesen sind mit Holzbänken und zahlreichen Mülleimern versehen. Umkleiden findet man im hölzernen Eingangsbereich, an dem man seine Wertsachen auch in Schließfächern unterbringen kann.

Umkleiden mit Schränken und Schließfächern für Wertsachen direkt am Eingangsbereich im Ökobad Lindenthal
Umkleiden mit Schränken und Schließfächern für Wertsachen direkt am Eingangsbereich

Die Sanitäranlagen mit beheizten Duschen sind sauber und von ausreichender Anzahl. Leider gibt es nur ein zentrales Gebäude dafür, sodass man mit seinen Kindern mitunter erstmal über den Steg laufen muss, bis man an den Toiletten angelangt ist.

Das runde Gebäude mit den sauberen Sanitäranlagen im Ökobad Lindenthal
Das runde Gebäude mit den sauberen Sanitäranlagen

Für die kleineren Kinder gibt es auch einen Spielplatz sodass auch außerhalb des Wassers keine Langeweile aufkommen muss. Die Versorgung mit Getränken, Snacks und Gerichten gegen größeren Hunger, übernimmt das griechische Restaurant Poseidon von dessen Terrasse man auf das Ökobad Lindenthal blicken kann.

Einen Spielplatz für die Kinder gibt es ebenfalls im Ökobad Lindenthal
Einen Spielplatz für die Kinder gibt es ebenfalls

Unser Besuch im Ökobad Lindenthal

Wir wollten einmal etwas anderes zum Baden ausprobieren als die vielen Badeseen im Leipziger Neuseenland und sind dabei auf das Ökobad Lindenthal aufmerksam geworden. Das Konzept der natürlichen Wasserreinigung und die Gestaltung der Wasserfläche haben uns dabei besonders gefallen.

Man kombiniert die schöne und natürliche Anmutung eines Badesees mit den Annehmlichkeiten eines Schwimmbades, wie beispielsweise Sanitäranlagen oder sauberen Liegewiesen. Wir haben uns sehr wohlgefühlt in diesem Bad, müssen aber auch klar betonen, dass die Zielgruppe unserer Meinung nach bei Familien mit kleinen Kindern oder eben Ruhesuchenden liegt. Jugendliche oder größere Gruppen, welche Action, Sport und Spiel im Wasser suchen, sind hier wohl falsch.

Alles in allem hat uns unser Besuch sehr gut gefallen und wir kommen sicher einmal wieder. Bis dahin empfehlen wir euch einen Badeaufenthalt im Ökobad Lindenthal weiter. Versucht es doch einmal als Alternative zu einem der vielen Badeseen.

Schreibe einen Kommentar