Camping Santa Fe KOA – Erfahrungsbericht

Camping Santa Fe KOA – Erfahrungsbericht

Während unserem Roadtrip durch den Südwesten der USA machten wir für zwei kalte Nächte Station auf dem KOA in Santa Fe, der Hauptstadt New Mexicos. Nachdem wir an Tag 25 unserer Reise von Alamogordo nach Santa Fe fuhren, haben wir uns dort für diesen KOA entschieden. Wir mussten einfach sehen, wie er sich im Vergleich zu dem in San Diego und dem in Benson, zu dem es bereits einen Erfahrungsbericht hier gibt, oder dem in Alamogordo so schlägt. Nun folgt also der Santa Fe KOA Erfahrungsbericht.

Tunnelzelt auf dem Santa Fe KOA in New Mexico
Unser Zelt auf dem Santa Fe KOA

Lage und Erreichbarkeit

Der Santa Fe KOA liegt in der gleichnamigen Stadt Santa Fe und damit in der Hauptstadt des US-Bundesstaats New Mexico. Doch im Grunde genommen liegt er etwas außerhalb der Stadtgrenzen im Südosten direkt am Old Las Vegas Highway und nördlich des CanAm Highways. Von dort ins Stadtzentrum sind es circa 23 Kilometer oder 20 bis 30 Minuten. Für uns absolut vertretbar und als wir Santa Fe besucht haben, waren wir auch fix dort.

Ebenfalls nicht weit entfernt finden sich einige Gipfel nahe des KOAs. Eventuell eignet er sich also auch für Bergsteiger und nicht nur für Touristen, welche Santa Fe erkunden wollen. Auch für Durchreisende eignet er sich dank seiner nahen Lage am Highway.

Stellplatz

Wie auch in Benson, ist der Boden am Campingplatz relativ sandig und steinig. Auf den ersten Blick für Zelter nicht ganz ideal, aber wie auch in Benson, war das Aufstellen des Zeltes hier überhaupt kein Problem. Eine Plane als Untergrund um den Unterboden des Zeltes zu schützen, empfiehlt sich sowieso immer. Völlig unabhängig vom Untergrund.

Stellplatz KOA Santa Fe
Unser Stellplatz auf dem Santa Fe KOA

Es gibt ausgewiesene Stellflächen für Zelter wo man sich, je nach Belegung, einen Platz frei aussuchen kann. Wir beispielsweise waren die einzigen Gäste mit Zelt und hatten somit freie Platzwahl. Angenehm ist, dass die kleinen Bäume wenigstens einen Hauch an Schatten spenden, was sich vor allem im Sommer gut bemerkbar machen dürfte. Der Platz für das Zelt ist mit Holzzäunen parzelliert, für unser kompaktes Tunnelzelt war die Größe aber ausreichend.

Neben den Zeltplätzen gibt es natürlich auch hier die Stellplätze für Wohnmobile, in den USA RV genannt, oder Gespanne. Diese sind ebenfalls großzügig angelegt und mit Bäumen versehen, aber auch sandig, bzw. mit feinem Kies bedeckt.

Ausstattung und Komfort

Wie wir mittlerweile wissen, gibt es bei KOA stets einen gewissen Grundkomfort und eine gewisse Ausstattung, welche man erwarten darf. Wie diese beschaffen ist, ist aber sehr unterschiedlich. Hier sollte uns ein Mittelmaß zwischen San Diego und Benson erwarten.

Ausstattung des Santa Fe KOA
Die Ausstattung der Stellplätze und unser Frühstückstisch

In den zentralen Gebäuden an der Rezeption gab es wieder eine Waschmaschine und Trockner, sowie die Möglichkeit sich nachts in diese Räumlichkeiten zurückzuziehen. Davon haben wir reichlich Gebrauch gemacht, denn die beiden Nächte waren empfindlich kalt mit Temperaturen unter null Grad Celsius.

Die Stellplätze selbst haben die praktischen Holzzäune, auf denen man beispielsweise Handtücher trocknen kann. Außerdem ist es möglich das Auto auf einem zugehörigen Parkplatz direkt neben dem Zelt abzustellen, sodass die Wege nicht sehr weit sind. Auch eine große Bank mit Tisch gehört dazu auf der man sich richtig ausbreiten kann. 

Stellplatz für das Auto
Das Auto kann nah am Zelt geparkt werden

Es gibt außerdem die Möglichkeit, einen zentralen Gasgrill zu nutzen, welcher allen Besuchern zur Verfügung gestellt wird. Dazu kann man auch in fest aufgestellten Camping Cabins im Blockhütenstil nächtigen.

Sanitäranlagen

Für uns müssen die Sanitäranlagen nicht luxuriös sein, sondern einfach nur ihren Zweck erfüllen und eine gewisse Grundhygiene aufweisen. Diese war auf dem Santa Fe KOA absolut gegeben. Wir haben uns nichts negatives dazu notieren müssen.

Die Lage ist sehr zentral nahe dem Store / Office sowie dem Grillplatz. Zu beachten ist, dass von 11:00 bis 13:00 Uhr aufgrund von Reinigungsarbeiten kein Zutritt zu den Sanitäranlagen erfolgen kann.

Blick auf die Stellplätze des Santa Fe KOA
Blick auf den Santa Fe KOA, rechts sind die Zeltplätze

Unser Fazit zum Santa Fe KOA

Um unseren Santa Fe KOA Erfahrungsbericht abschließend zusammenzufassen, können wir eine klare Empfehlung für diesen Platz aussprechen. Wen die dezentrale Lage zu Santa Fe nicht stört, dürfte sich auch als Zelter hier wohl fühlen. Als Küche kann der Grill dienen, wir haben unseren Trangia genutzt, und man kann notfalls in der Laundry sitzen, wenn es doch überraschend kalt sein sollte.

Es gibt aber auch Alternativen, wie zum Beispiel den Rancheros de Santa Fe Campground, welcher näher am Stadtzentrum ebenfalls am Old Las Vegas Highway liegt. Preislich sollte man mit circa 30 Dollar pro Nacht im Zelt rechnen. Ein nicht ganz günstiger Preis.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar